Sendereihe: "Macht und Menschenrechte" ( Unser Politikblog TV) November - dann in anderem Format

Montag, 14. Juni 2010

Video von vermeintlicher “Splitterbombe” aus nächster Nähe



Von Daniel Neun | 14.Juni 2010 Radio Utopie

Die Aufnahmen der Explosion eines Knallkörpers bei der Berliner Demonstration gegen das geplante 80 Milliarden Euro Enteignungsprogramm der Regierung (“Sparpaket”) werfen einige Fragen auf.

“Das war ein grausamer Mordanschlag”, so der Berliner Landesvorsitzende der Polizeigewerkschaft DPolG, Bodo Pfalzgraf. “Die feige Mörderbande arbeitet hart an der Grenze zum Terrorismus.” Nach Angaben der Polizei wurde einem von zwei schwer verletzten Beamten “unter anderem ein Nagel aus dem Körper gezogen”. Über die Art des Sprengsatzes konnte die Polizei am Samstag keine Angaben machen, hiess es. Klar sei nur, dass Metallteile als Splitter eingearbeitet waren. (1)

Hier nun eine Aufnahme der Sekunden vor und nach der Explosion, gegen dessen Verursacher nach Angaben vom polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes (LKA) Berlin versuchten Totschlags ermittelt wird. Weiterlesen »

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen