Sendereihe: "Macht und Menschenrechte" ( Unser Politikblog TV) November - dann in anderem Format

Mittwoch, 5. März 2014

Sondersendung mit ukrainischen Journalisten Andrey Volodko (Radio Swoboda) und mit Freeman (ASR) zur Ukraine

Sondersendung von „Macht und Menschenrechte“ am 06.03.2014 ab 20.00 Uhr auf Jungle Drum Radio zur Ukraine

Unser Politikblog | 05.03.2014

Frau Dr. Natalia Vitrenko und Volker Reusing
Pressekonferenz in Frankfurt/Main (C) S:L:Hassel-Reusing

Der ukrainische Präsident Viktor Yanukovic ist unter Missachtung der formellen Voraussetzungen des Art. 111 der ukrainischen Verfassung vom Parlament abgewählt worden in einer Situation, in der bewaffnete rechtsradikale Oppositionsgruppen auf dem Maidan einen erheblichen Einfluss auf das 

Abstimmungsverhalten haben konnten.

Auf diese Weise ist in der Ukraine eine gelb-braune Regierung an die Macht gekommen.
Der neue Regierungschef Arseniy Yatsenyuk gehört zwar dem Bündnis um die liberalen Vaterlandspartei von Julia Timoschenko an, aber entscheidende sicherheitsrelevante Posten sind an Vertreter rechtsradikaler Gruppen wie der ganz offizielle mit der NPD verbündeten Swoboda-Partei und der Gruppierung Rechter Sektor gegangen. „Swoboda“ bedeutet übersetzt „Freiheit“; die ukrainische Partei dieses Namens verehrt jedoch den ukrainischen Nazi-Kollaborateur Bandera.

In unserer Sondersendung am 06.03.2014 sprechen wir mit dem unabhängigen ukrainischen Journalisten Andrey Volodko (TV-Station "Academy") und mit Freeman (Alles Schall und Rauch) aus der Schweiz. Herr Volodko gehört nicht, wie von uns angekündigt, zu "Radio Swoboda". Wir bitten das Missverständnis zu entschuldigen.

Außerdem bringen wir Interviews mit Frau Dr. Natalia Vitrenko (Vorsitzende der Progressiv-Sozialistischen Partei) und mit Valeri Sergachov (Vorsitzender der Kiew Rus Partei).

An dieser Stelle finden Sie nach der Sendung

Alles Schall und Rauch

Progressiv-Sozialistische Partei

Sehen Sie dazu jetzt schon Teil 1 von 3 unseres Videos von der Pressekonferenz vom Samstag, den 01.03.2014 des Schiller-Instituts in Frankfurt/Main mit Dr. Natalia Vitrenko (Vorsitzende der Progressiv-Sozialistischen Partei), Vladimir Marchenko (Gewerkschaftsvorsitzender) und Valeri Sergachov (Vorsitzender der Kiew Rus Partei) über die Situation in der Ukraine.




Hinweis für die Sendungen ab Februar 2014:Ab nächstem Jahr wird die Sendung „Macht und Menschenrechte“ regulär immer am 2. und am 4. Donnerstag im Monat zu hören sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen