Sendereihe: "Macht und Menschenrechte" ( Unser Politikblog TV) November - dann in anderem Format

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Im Interview mit der Anwältin Karen Hudes erläutert sie ihre Einschätzung hinsichtlich aktueller und historischer Entwicklungen der Weltfinanzen.

Sendung „Macht und Menschenrechte“ am 16.10.2014 um 19.00 Uhr – Interview mit Karen Hudes

03.10.2014 | Unser Politikblog


Weltbank in Washington (wikipedia)
Die Anwältin Karen Hudes war in der Rechtsabteilung der Weltbank tätig und ist seit heute eine der bekanntesten Kritikerinnen dieser Institution. Wir hatten sie bereits für unsere Sendung vom 19.09.2013 interviewt.

Im Interview für die heutige Sendung erläutert sie ihre Einschätzung hinsichtlich aktueller und historischer Entwicklungen der Weltfinanzen.

Sie berichtet u. a. von ,erheblichen Goldreserven, welche länger als auf Grund des „Bilateral Minesfield Breaktrough Successor Agreement“ aus dem Jahr 1950 ursprünglich bereits 2005 verfügbar sein sollten.
Sie spricht in diesem Zusammenhang von einer „Global Debt Facility“, und dass Gold der „Global Debt Facility“ verwendet werden solle, um vom heutigen Fiat Money wieder zu gedeckten Währungen zu kommen.




Webseite von Karen Hudes
Dokument „Bilateral Minesfield Breaktrough Succussor Agreement“ vom 11.08.1950

Dokument vom 07.01.1986 mit Verfügungen von Ferdinand Marcos

Dokument „Sequel to Bilateral Minesfield Breaktrough Succussor Agreement“ vom 12.04.2014

Schreiben von Karen Hudes vom 26.06.2014 und vom 30.06.2014 bzgl. Global Debt Facility an Botschaften von Mitgliedsstaaten und Nicht-Mitgliedsstaaten der Weltbank


Videostatement von Karen Hudes „Global Debt Facility to Replace Paper Currency“ (veröffentlicht 07.07.2014)



An dieser Stelle finden Sie nach der Sendung auch das Youtube-Video oder die MP3

Laden Sie also die Seite öfters neu.






1 Kommentar:

  1. http://www.jungle-drum.de/interview-mit-karen-hudes/

    AntwortenLöschen