Sendereihe: "Macht und Menschenrechte" ( Unser Politikblog TV) November - dann in anderem Format

Dienstag, 14. April 2015

Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord in Kanada ?

Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord in Kanada ? - Interview mit Kevin Annett vom International Tribunal into Crimes of Church and State

Kanada 2007 (C) Unser Politikblog
Sendung „Macht und Menschenrechte auf Jungle Drum Radio zu am 16.04.2015 ab 19.00 Uhr

14.04.2015 | Unser Politikblog

Kevin Annett wurde über seine damalige Tätigkeit als Reverend für die United Church of Canada durch Gespräche mit Gemeindemitgliedern auf die Verbrechen aufmerksam, welche in den Zwangsinternaten („Indian Residential Schools“) an Indianerkindern in Kanada während über 100 Jahren begangen worden sind. Im Mai 2010 gründete er zusammen mit Gruppen aus Irland, England, USA, Kanada und Italien
das ITCCS. Deren erklärtes Ziel ist es, den Vatikan, weitere Kirchen und Regierungen für Verbrechen an Kindern und gegen die Menschlichkeit zur Verantwortung zu ziehen.
Nach eigenen Angaben ist das ITCCS bis 2013 in 26 Ländern vertreten gewesen.
Der rechtliche Arm des ITCS ist der „International Common Law Court of Justice“ (ICLCJ), ein nicht-staatliches Gericht auf Common Law – Basis. In Zusammenhang mit den „Indian Residential Schools“ hat es gegen hochrangige Persönlichkeiten aus Kanada, Großbritannien und dem Vatikan ermittelt.

Im Interview mit Kevin Annett wollen wir mehr erfahren über das Ausmaß und die Hintergründe der an den Indianerkindern in Kanada begangenen Verbrechen. Ebenso geht es uns um die Rechtsgrundlagen und Zuständigkeiten des ICLCJ, sowie um dessen Akzeptanz bei Bevölkerung und öffentlichen Institutionen.


Webseite des ITCCS

Reportage „Hidden no longer“ und Fillm „Unrependant“ über die kanadischen Indian Residential Schools

Links zum Völkermordverfahren des ICLCJ zu Kanada

ein deutschsprachiger Blog zum ITCCS

persönliche Webseite von Kevin Annett

einige Reaktionen der United Church of Canada zu Kevin Annett

die offizielle kanadische Wahrheitskommission zu den Indian Residential Schools


Residential Schools 

Kommentare:

  1. danke, dass es so unglaublich mutige menschen gibt, die diese unfassbaren n-werke ans licht bringen!! weiter so!!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, an alle Menschen, die diese satanischen Netzwerke ins Licht der Öffentlichkeit zerren.

    AntwortenLöschen
  3. Was sonst noch so von Kevin Annet kommt: http://itccs.org/2014/04/19/translations/


    GERMAN TRANSLATION



    Breaking News: Ostersonntag, 20. April 2014, 16:00 Uhr (GMT)

    Osterproklamation schafft das Papsttum ab – Common Law Gericht und Verbundene Christen geben gemeinsame Stellungnahme bekannt

    http://youtu.be/1zvtuHT7Cl4

    http://youtu.be/48nIMwXOMCY

    Maastricht, Holland and Rom:

    Heute, am Oster-Sonnenaufgang, 20. April 2014, proklamierten und aktivierten Zeremonien in Rom. London, Maastricht und an Kraftzentren der Erde die spirituelle Abrüstung der Kirche von Rom und deren regierende Körperschaft. Die Maastricht
    Proklamation wurde von Rev. Kevin Annett an der ältesten Kirche außerhalb Italiens vollzogen.

    Der Proklamation gingen Exorzismus-Zeremonien am Sonnenaufgang voraus, am Vatikan und an anderen Orten, unter der Anleitung der spirituellen Ältesten. Ein Zitat aus ihrer Mitte…

    “Dieser dritte und letzte Exorzismus des dunklen Bollwerk Roms is vollzogen. Die Macht dieser falschen Kirche ist für immer durchbrochen und durch eine neue Zusammenkunft freier Männer und Frauen ersetzt, unter einem neuen Gelöbnis mit dem Schöpfer.“

    Dieses neue Gelöbnis beruht sich einzig und allein auf der Autorität, Urteilskraft und den Gesetzen Gottes und neutralisiert das de facto Regelwerk von Kirche und Staat, das unrechterweise durch legitime Autoritäten über die Menschheit gestülpt wurde. Das neue Gelöbnis ersetzt diese de facto kriminellen Vereinigungen mit dem de jure Reich Gottes, welche alle ungerechte und menschengemachte Institutionen von Kirche und Staat überschreibt.“
    Mit dem neuen Gelöbnis wurde diese heutige Proklamation verkündet, die unten folgt.
    Die Proklamation ist von vorrangiger, spiritueller und bindender Gesetzeskraft, unter den Gesetzen von Himmel und Erde, und alle freien Männer und Frauen haben die Macht sie aktiv für sich einzufordern.

    Ich, Kevin Daniel aus dem Hause Annett, bezeuge diesen heutigen Akt als eine Errungenschaft Gottes, im Namen des Gerichtes und des Gelöbnisses.

    Herausgegeben von der ITCCS Zentrale, Brüssel und der Charta der Gelobten Gemeinschaft freikirchlicher Christen (Covenanted Congregational Charter), New York, 20. April 2014

    AntwortenLöschen
  4. Eine globale Proklamation der Emanzipation
    Unter dem Gesetz von Gott und Mensch

    (Diese Proklamation ist in 13 Sprachen verfügbar)

    Einleitung der rechtmäßigen und spirituellen Abrüstung der Kirche von Rom und ihre Körperschaft, dem Vatikan und dem “Holy See“

    UND

    Herausgegeben als bindende de jure Auflösung und Emanzipation vom Internationalen Common Law Gerichtshof für Gerechtigkeit und vom Gelöbnis der freikirchlichen Christen am Ostersonntag, 20. April 2014

    Öffentliche bekanntgegeben und in Kraft gesetzt

    Höret und wissest, all ihr Männer und Frauen, Personen und Autoritäten, die ihr Teil seid des Common Laws und natürlichem Rechts, dass von diesem Tag an die Institution der Kirche Roms mit samt Amtsinhaber, Kirchenstand und Körperschaften für immer verbannt und deinstalliert ist. Alle Menschen und Kräfte, die bislang unter ihrer Autorität standen, ihr zu Treue verpflichtet waren, sind nun und für immer emanzipiert und befreit von dieser Obligation und Untergebenheit.
    Aufgrund ihres ewigen Krieges gegen Gott und Menschheit, ihrer Geschichte von Kriminalität, Mord, Apostasie, Kindermord und Götzentum, und dem damit einhergehenden Missbrauch des Gelöbnisses, die Ehre und Würde von Himmel und Erde aufrechtzuerhalten, hat die Kirche Roms die Basis ihrer eigenen Existenz nullifiziert und sich selbst den Status einer rebellischen, transnationalen kriminellen Organisation in den Augen von Mensch und Gott eingehandelt, und unter deren Naturgesetz.
    Die ultimative Gesetzmäßigkeit Gottes, wie dargelegt in den de jure Common Law Gerichten für Gerechtigkeit, in Verbindung mit aufrichtigen und rechtsschaffenden Männern und Frauen, nullifiziert damit die Existenz der Kirche Roms, der vereinten„ apostolischen Erbfolge“ und deren sogenanntes „kanonisches Recht“.

    Deshalb sind von heute an alle Gesetzte, Statuen und Amtsinhaber für immer als verboten deklariert und haben damit keine rechtmäßige Autorität mehr auf dieser Erde.

    Alle Amtsträger und Agenten, angefangen mit Jorge Bergoglio, dem sogenannten Pontifex der Kirche Roms, jeder Kardinal der römischen Kurie, die Vorstände der Vatikan Bank und Adolfo Pachon, General der Jesuiten-Ordens, sind hiermit angewiesen ihre Ämter abzulegen,
    Die Reichtümer und Anlagegüter der Kirche Roms sind hiermit als gemeingültiges Eigentum der Menschheit zu betrachten und dazu freigegeben und mögen friedvoll von ihr in treuhänderischem Besitz genommen werden.
    .

    Jedes Mitglied, jeder Angestellte und Diener der römischen-katholischen Kirche ist hiermit befreit von all seinen Schwüren Verpflichtungen an die Kirche Roms, und frei, um sich zu versammeln und dem Gott zu dienen, der seinem eigenen Gewissen und Abbild gerecht wird, unabhängig von irgendeinem Götzen der römischen Kirche.

    Die Sheriffs und Friedensbeamte des rechtmäßigen Common Law Gerichtes, unterstützt von den freien Menschen dieser Welt, sind daher autorisiert und ermutigt, diese Nullifizierung und Proklamation der Freiheit überall und wo auch immer möglich durchzusetzen, unter dem über allem stehenden Naturgesetzt von Gott und dem Gesetzt aller Nationen.

    Jeder Mensch Gottes, der durch die spirituelle Gefangenschaft der falschen römischen Kirche gebunden und verloren war, ist nun frei, sich in neuer gelobten Vereinigung wiederzufinden, die einzige unter allein unter dem Gesetz Gottes steht und keine andere Autorität kennt, und der Etablierung des Reiches Gottes auf Erden dient.

    Die lange Nacht aus spiritueller Tyrannei und Vatikanverbrechen ist vorüber. Lasset die freien Menschen der Erde und alle wahrhaftigen Diener von Gott und Christus ihr Land bereinigen von der Lüge, die einst den Thron in Rom für sich forderte.

    AntwortenLöschen
  5. Proklamiert und in Kraft getreten an diesem Sonntag der Wiederauferstehung vom Internationalen Common Law Gerichtshof für Gerechtigkeit, zusammen mit dem Gelöbnis der Gemeinschaft freikirchlicher Christen (Die Gelobten)

    Die Proklamation ist begleitet von einem dritten und letzten Exorzismus- und Reklamations-Ritual in Rom und auf der ganzen Welt an diesem Ostersonntag,
    20. April 2014

    In Coram Deo: In Gottes Beisein einberufen – So wie Gott will, ist es geschehen

    Ein rechtskräftiger und bindender Akt unter dem göttlichen Gemeinwohl des Common Laws. Die Macht zu binden und zu befreien liegt nun in Gott allein, in ihm und durch sein freies, gelobtes Volk der Menschheit.

    www.iclcj.com , www.covenantedcommunity.org
    itccscentral@gmail.com
    www.itccs.org

    AntwortenLöschen