Sendereihe: "Macht und Menschenrechte" ( Unser Politikblog TV) November - dann in anderem Format

Montag, 21. November 2011

Macht und Menschenrechte – Reportage zur attac-Krisenanhörung incl. Interview mit dem Außenminister von Ecuador im Teil 2 Daniel Neun von Radio Utopie

Unser Politikblog | 21.November 2011

Am 15.10.2011 fand in der Berlin die Krisenanhörung von attac und Democracia Real Ya statt.  Wir sprachen dort mit der griechischen Filmemacherin Katherina Kitidi (bekannt durch den Film „Debtocracy“ über griechische Hintergründe der Schuldenkrise) über die Auflagen und die Lage in Griechenland sowie über menschlichere Wege, mit der Krise umzugehen.
Seine Exzellenz, Ricardo Patinho, der Außenminister von Ecuador, informierte uns über die Erfahrungen seines Landes mit dem Internationalen Währungsfonds, über die Unterschiede zwischen Anspruch und Wirklichkeit des „Washington Consenus“ und über Ecuadors erfolgreiches Schuldenaudit.


Virginie de Romanet aus Belgien vom Verband CADTM erklärte uns, was widerliche Schulden, und was illegitime Schulden sind. Es geht darum, solche Schulden erst einmal zu Lasten der Gläubiger auszusortieren und nur noch für den legitimen Teil der Schulden einen Kompromiss zwischen Schuldnerstaat und Gläubigern zu finden. Das Recht, widerliche Schulden zu streichen, findet sich in Brasilien sogar in der Verfassung.



Im  zweiten Teil der Reportage unterhielten wir uns mit Daniel Neun von Radio Utopie, der die Finanzkrise und die Machenschaften um diese in zahlreichen Artikeln journalistisch begleitet.
Er zeigt in bewegenden Worten Ansätze auf von einer Reform der Geldschöpfung zur Begrenzung der monetären Macht von Banken bis zur Demokratisierung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen